Augst-Info

Die Augst: Arzbach, Eitelborn, Kadenbach, Neuhäusel, Simmern

Diese Webseite wurde als zentrale Informationsquelle für die Bewohner der Augst entworfen. Für jegliche Anregungen sind wir, Mitbewohner und Mitglieder der P30-Projektgruppe, immer sehr dankbar!

Anzahl Besucher gestern: 146 und in den letzten 7 Tagen: 1257

Neuhäusel – Spielplatz am Rabenberg wird im Juni gesperrt

Zwischen den Häusern Westerwaldstraße 30 und 32 liegt der Zuweg zum Spielplatz am Rabenberg. Dort wird im Juni eine neue Wasserleitung gebaut. Der Spielplatz kann nicht erreicht werden und wird deshalb gesperrt.

Im Zeitraum vom 3. bis 30. Juni 2024 wird der Spielplatz in Neuhäusel am Rabenberg gesperrt. Das Gelände liegt oberhalb der Westerwaldstraße. Für die Erschließung des Neubaugebietes „Am Rabenberg“ lassen die Verbandsgemeindewerke neue Wasserleitungen verlegen. Diese führen zu der neuen Druckerhöhungsstation, die unterhalb des Spielplatzes liegt und denselben Zuweg hat. Wegen der Tiefbauarbeiten kann der Spielplatz nicht erreicht werden und muss deshalb so lange gesperrt bleiben.


Gartenpools: Befüllung bitte anmelden

Der Sommer steht vor der Tür, zögerlich und verregnet in diesem Jahr. Viele Familien holen in diesen Tagen ihre Gartenpools hervor oder reinigen sie, um sie mit frischem Wasser zu befüllen. Dem sehen die Verbandsgemeindewerke Montabaur mit Sorge entgegen, denn wenn viele Pools gleichzeitig befüllt werden, droht eine Überlastung der Wasserversorgung. Der Wasservorrat ist momentan ausreichend, aber das Leistungsnetz ist für die Spitzenwerte, wie sie beim Poolbefüllen entstehen, nicht ausgelegt. Deshalb der dringende Appell der Werke: Bitte melden Sie Ihre Pool-Befüllung vorher bei uns an.  Mehr Infos: Gartenpools: Befüllung bitte anmelden


PILATES läuft nahtlos weiter

Die Donnerstagsstunde „PILATES“ von 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr in der neuen Turnhalle in Neuhäusel läuft ab dem 27. Juni 2024 unter der neuen Übungsleiterin Silvia Fuchs weiter. 

Anstehende Veranstaltungen

Demnächst

(Weitere Ankündigungen hier lesen: Demnächst…)


Und für Kadenbacher:

Was ist der richtige Ausbildungsberuf für mich? Wie bewerbe ich mich richtig? Wie bereite ich mich auf ein Vorstellungsgespräch vor?
Stellt auch ihr euch diese oder ähnliche Fragen?
Dann meldet euch für das kostenlose Bewerbertraining an.
Am 22. Juni 2024, im evangelischen Gemeindehaus, Coermannstraße 1, Neuhäusel.
Gruppe 1: 10:00 – 12:30 Uhr, Gruppe 2: 13:30 – 16:00 Uhr.

Euer Referent, Orhan Ilhan, verfügt über jahrelange Erfahrung auf diesem Gebiet.

Kontaktinformationen unter:  https://forms.office.com/pages/responsepage.aspx?id=DQSIkWdsW0yxEjajBLZtrQAAAAAAAAAAAAO__UZRxKRUQUxZTTJRREFCTEtLN1dBUEdCWFhLUUZYQi4u&embed=true

Aufrufe

(Weitere auf dieser Seite lesen: Aufrufe)

PROJEKT 2030: Aufruf

Willst du deinen Ort lebendiger machen und dich für die Gemeinschaft engagieren?!
P30 sucht auch in deinem Ort Mitmacher, die gerne etwas „bewegen” wollen. Wir sind eine sehr aktive Gruppe, die in allen Gemeinden der Augst Projekte realisieren möchte. Schau doch mal auf unserer Internetseite www.augst-info.de, auf Facebook und auf Instagram nach, was schon in den letzten beiden Jahren passiert ist. Wer telefonischen Kontakt möchte, kann bei Markus Brieler, Tel. 2026 oder Tanja Albiez, Tel. 8970 anrufen.



Förderverein der Kita St. Josef Kadenbach

Unser Ziel: Unterstützung der Kita bei Anschaffungen (z. B. neuer Spielgeräte) und Projekten (z. B. Puppentheater und Sportfest).

Auch du kannst unterstützen! Werde Mitglied oder spende einfach so unter unserer neuen Bankverbindung DE68 5739 1800 0030 4063 03.

Eine andere Spendengelegenheit befindet sich im Neuhäuseler REWE. Hier kannst du einfach deinen Pfandbon in unsere Spendenbox werfen.

Übrigens: Deine leeren Druckerpatronen (keine Toner) nehmen wir weiterhin sehr gerne an, denn für jede abgegebene Patrone erhalten wir 1 €. Abgabe in der Kita oder bei Manuela Grünberg (Römerstraße 39).

Zum Schluss noch etwas zum Vormerken: Der Förderverein lädt am 23. Juni zum Dorfcafé in der alten Schule ein. Wir feiern eine “Waffelparty” und auch unsere Kita-Kinder werden etwas zum Besten geben.

Weitersagen strengstens erlaubt!


Freiwilligendienste Kultur und Bildung

Mit den Freiwilligendiensten Kultur und Bildung meinen wir in Rheinland-Pfalz das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) in den Bereichen Ganztagsschule, Kultur und Politik. Das Kulturbüro Rheinland-Pfalz koordiniert für unser Bundesland über 500 solcher Plätze. Auch in Ihrer Region (und darüber hinaus) gibt es noch freie Plätze.

Im Freiwilligendienst Kultur und Bildung gibt es die Möglichkeit, für ein Jahr in Einrichtungen herein zu schnuppern und sich für die zukünftige Berufswahl zu orientieren. Nach der eigenen Schullaufbahn ermöglicht das FSJ, die Perspektive zu wechseln und die Prozesse in den Einsatzstellen und Schulen mit zu gestalten und dabei wichtige Einblicke in das Berufsfeld zu gewinnen: Die Freiwilligen im FSJ Ganztagsschule unterstützen zum Beispiel die Lehrer*innen im Unterricht und bei der Aufsicht, begleiten die Kinder beim Mittagessen oder bei den Hausaufgaben, gestalten das Nachmittagsangebot und können sogar eine eigene AG anbieten.

Im FSJ Kultur sind die Aufgaben so vielfältig, wie die Einsatzstellen – darunter Theater, Museum, Offener Kanal oder Jugendkulturzentrum. Die Arbeitsbereiche sind zum Beispiel Bildungsarbeit, Öffentlichkeitsarbeit, Archäologie oder künstlerische Gestaltung und vieles mehr. Und im FSJ Politik gibt es je nach Interessensgebiet Einblicke in die Arbeit der Landes-, Städte- oder Gemeindepolitik, Fraktionen bis hin zu Einrichtungen der politischen Bildung, Gedenkstätten, Jugendverbänden und Gewerkschaften.

Das FSJ ist für alle Menschen zwischen dem Zeitpunkt der abgeschlossenen Schulpflicht bis zum 26 Lebensjahr möglich. Als Freiwillige*r erhält man ein monatliches Taschengeld, ist sozialversichert und nimmt an insgesamt 25 Bildungstagen teil. In diesen werden notwendiges Wissen und Kompetenzen für die Arbeit in den Einsatzstellen vermittelt und die persönliche Entwicklung und berufliche Orientierung gestärkt. Zudem wird das FSJ als Praxisteil bei der Erlangung der Fachhochschulreife anerkannt.

Interessierte informieren und bewerben sich beim Kulturbüro Rheinland-Pfalz – Träger des FSJ – unter www.freiwillig-rlp.de, Tel. 02621/62315-0.


DRK Augst e.V.: Wir suchen Sie dringend… helfen Sie uns bei der Durchführung der Blutspende

Haben Sie Zeit und Lust 4 bis maximal 5 Mal im Jahr für 5-6 Stunden ehrenamtlich tätig zu sein?
Ob in der Küche bei der Zubereitung der Brötchen für die Spender; beim Service im Speiseraum; beim Spülen oder an der Anmeldung.
Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich; sie benötigen lediglich ein Gesundheitszeugnis und eine Lebensmittelbelehrung durch das Gesundheitsamt (dauert ca. 1 Stunde; wird von uns bezahlt).
Ansprechpartner: Blutspendearbeitskreis Mailto:blutspende@drk-augst.de ; Telefon 02620 – 95 19 433
Nächste Blutspendetermine 2024:
15.06.2024; 24.07.2024; 02.10.2024; 11.12.2024
Zeitraum 14 Uhr (Aufbau) bis ca 20:30 Uhr


Neulich

Die beliebtesten Beiträge der letzten 30 Tage: